Europäisch - Amerikanisches Netzwerk

Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer in New York ist Teil des Netzwerkes der Europäischen Kammern. Diese bestehen aus 18 bilaterale Wirtschaftsorganisationen und bilden somit ein starkes Netzwerk: Baltikum, Belgien, Deutschland, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Irland, Luxemburg, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Spanien und Zypern.

EACC Logo

Zusammen...

bilden diese Kammern ein Netzwerk von über 25.000 Mitgliedsunternehmen, die zusammen für die große Anzahl der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Europa und den USA verantwortlich sind. Mit Sitz in New York bietet die europäisch-amerikanischen Kammern ein unübertroffenes Netzwerk für europäische und amerikanische Unternehmen, die ihr Geschäft im transatlantischen Markt vergrößern wollen – ein Markt, der weiterhin mehr als die Hälfte der weltweiten Bewegungen im Hinblick auf Bruttoinlandsprodukt, Handel und Kapital ausmacht. Durch ihre Mitgliedschaft bei einer oder mehreren der bilateralen Organisationen erhalten die Unternehmen die Möglichkeit, an hochrangigen Veranstaltungen und gesellschaftlichen Highlights teilzunehmen, die zum Ziel haben, das unternehmerische Netzwerk auszubauen und Geschäftsbeziehungen aufzubauen sowie den neusten ökonomischen Einblick in aktuellen Entwicklungen geben.

Gemeinsam bieten wir regelmäßige Events – von PitchNights, bei denen neue Technologien vorgestellt werden, bis hin zu Networking Veranstaltungen – an.

Für weitere Informationen: http://www.eacc-us.com/

Ein paar Highlights