UN News | März 2015

UN Procurement Seminar Genf



Geschäftschancen bei Internationalen Organisationen in Genf

Vom 15. Juni (nachmittags) bis 16. Juni 2015 findet ein UN Procurement Seminar in den Räumen der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Genf statt. Neben den lokalen UN Organisationen, werden auch weitere internationale Organisationen über ihre Einkäufe berichten. Eingeladen werden Firmen aus den Bereichen "Construction" und "Health (field)". Der Grund hierfür ist die derzeitige Nachfrage aus Genf.

Im Rahmen des Seminars informieren die Beschaffungsverantwortlichen und technischen Experten aus erster Hand über die Prozesse des Beschaffungswesens. Sie erläutern die formalen und qualitativen Voraussetzungen, die von potentiellen Lieferanten zwingend erfüllt werden müssen, um bei den Ausschreibungen berücksichtigt zu werden. Teilnehmende Organisationen sind: UNOG, UNHCR, WHO, IOM, Global Fund, CERN, GAVI, ITU, int. Rote Kreuz und IAEA (angefragt).

Erfahrungswerte deutscher Unternehmen aller Branchen zeigen, dass exakte Kenntnis der administrativen Anforderungen und der jeweiligen Bedarfsstruktur der verschiedenen UN-Dienststellen Voraussetzung ist, erfolgreich an Ausschreibungen teilzunehmen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich in kompakter Form und aus erster Hand zu den sehr unterschiedlichen Einkaufskonditionen zu informieren. 

Weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie hier

Den Einladungsflyer erhalten Sie hier

Für Rückfragen steht Ihnen Carsten Kier, AHK Dänemark gerne zur Verfügung: +4532830086 oder cnk@handelskammer.dk

 

UN-Organisationen im Überblick: IAEA



IAEA (International Atomic Energy Agency) ist keine Sonderorganisation der Vereinten Nationen, sondern vielmehr durch ihre Aufgabe, regelmäßig der Generalversammlung und dem Sicherheitsrat zu berichten, wenn eine Gefährdung der internationalen Sicherheit festgestellt wird, verbunden.

Die Schwerpunkte von IAEA sind:

  • Beschleunigung und Erhöhung des Beitrag der Kernenergie zu Frieden, Gesundheit und Wohlstand weltweit
  • Förderung der Anwendung radioaktiver Stoffe und der internationale Zusammenarbeit sowie das Verhindern der militärische Nutzung dieser Technologie durch Überwachungsmaßnahmen (sog. „Safeguards“) 
  • Investitions- und Technologieförderung

Die IAEA (damals IAEO) wurde am 29. Juli 1957 unter dem Dach der Vereinten Nationen in New York gegründet und hat seit 1957 ihren Verwaltungssitz seit in Wien. Regionale Büros der IAEA befinden sich in Genf, New York, Torronto und Tokio.

2014 kaufte IAEA Waren und Dienstleistungen im Wert von 116 Millionen €. Davon gingen Aufträge im Wert von insgesamt 20,1 Millionen US$ an deutsche Unternehmen. Am häufigsten nachgefragt wurden Equipment und Leistungen in den Bereichen: Chemikalien, Elektronische Komponenten und Laborausstattung.

Geschäftsmöglichkeiten 2015: ReNuAL (Renovation of the Nuclear Applications Laboratory) in Seibersberg, Österreich

Weitere Informationen: www.iaea.org

Aktuelle Ausschreibungen

 

 

2014 Statistik von United Nations Procurement Division (UNPD) veröffentlicht



Quelle: UNPD Webseite

Die in New York ansässige UN Organisation UNPD (United Nations Procurement Division) hat vor kurzem die aktuellen Beschaffungszahlen des letzten Jahres 2014 bekannt gegeben. Die dazugehörige Statistik ist auf deren Webseite einzusehen.

Die Statistik weist eine Steigerung des Einkaufsvolumens von 7% gegenüber des Vorjahrs auf. Somit ist das Beschaffungsvolumen von US$ 2.9 Milliarden in 2013 auf US$ 3,2 Milliarden in 2014 gestiegen.

Die Top fünf Einkaufsbereiche in 2014 waren folgende: “Air Transportation Services”, “Chemical & Petroleum Products”, “Food Rations/Catering Services”, “Architecture, Engineering & Construction Related Services” and “Freight  Forwarding & Delivery Services”. Diese Bereiche zusammen stellen mehr als 60% des Gesamtvolumens von UNPD dar. Deutschland war mit US$ 51 Millionen am Beschaffungsvolumen beteiligt, dies entspricht 1.81%.

Weitere Informationen zum Beschaffungswesen von UNPD und Geschäftsmöglichkeiten sind auf der Webseite erhältlich.

Interessante Links:


Veranstaltungen

EUPF Seminar, New York 2015
20.-22.4.2015

Technology Fair, Valencia (Spanien)
23./24.4.2015

WORKING GROUP - rescue and mobile solutions for humanitarian relief, Bonn
5.5.2015

UN Procurement Seminar, Genf
1. Halbjahr 2015 (vorauss. Juni)

UN Procurement Seminar, New York
28./29.10.2015

 

 

Links

Der aktuelle UN Procurement Jahresbericht 2013:

Annual Statistical Report on United Nations Procurement 2013

Informieren Sie sich über aktuelle Ausschreibungen:

UNGM


Kontakt



Nicole Klug
Deutsch-Amerikanische Handelskammer
Tel.: +1 212 974-8853
E-Mail: nklug@gaccny.com



Carsten Kier
Deutsch-Dänische Handelskammer
Tel.: +45 32 83 00 86
E-Mail: cnk@handelskammer.dk



Heidi Ehlers
DEinternational
Italia S.r.L.
Tel.: +39 02 398009-10
E-Mail: ehlers@deinternational.it

 

 

Newsletter

Diese E-Mail wurde versendet von un-news@gaccny.com

Um Ihren Namen von der Mailingliste zu streichen, klicken Sie bitte HIER und antworten mit REMOVE in der Betreffzeile.