UN News | Juni 2014

UNOPS - Geschäftsmöglichkeiten Myanmar



Quelle: UNOPS Webseite

Die UN-Organisation UNOPS verwaltet einige der größten Entwicklungsfonds in Myanmar, inklusive dem Livelihoods and Food Security Trust Fund (LIFT), dem Three Millennium Development Goal Fund (3MDG), und als Hauptempfänger ebenso den Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria.

UNOPS ist seit 1996 vor Ort tätig, und hat bisher zu den Erfolgen vieler Partner, wie zum Beispiel bilaterale Spender, UN-Organisationen und Regierungen, beigetragen. Die Dienstleistungen von UNOPS im Bereich Fondsverwaltung, Beschaffung und Infrastruktur unterstützen landesweite Initiativen zur nachhaltigen Verbesserung von Gesundheit, Existenzgrundlage, ländlicher Entwicklung und Landwirtschaft.

Mehr Informationen über Programme in Myanmar, die von UNOPS unterstützt werden:

Livelihoods and Food Security Trust Fund

Three Millennium Development Goal Fund
The Global Fund to Fight AIDS, Tuberculosis and Malaria

Mehr informationen über UNOPS:
https://www.unops.org/english/where-we-work/asia/Pages/Myanmar.aspx

Informationen bzgl. Beschaffung:
https://www.unops.org/english/Opportunities/suppliers/Pages/Policies-and-regulations.aspx 

 

Bonn wird viele Konferenzen bekommen


„Wir allein haben sicherlich hundert Meetings im Jahr, von denen wir bisher viele außerhalb Bonns veranstaltet haben. Wir werden in Zukunft so viele wie möglich nach Bonn bringen, so dass Bonn auch den wirtschaftlichen Nutzen haben kann. Aber Bonn soll auch die internationale Anerkennung als weltweites Zentrum für nachhaltige Entwicklung bekommen. Wir führen sehr intensive Gespräche mit Vertretern der Stadt, des Landes und des Bundes, um gemeinsam Bonn zu einer Drehscheibe internationaler Kongresse zu machen - für die Vereinten Nationen, aber auch für andere Organisationen.“ So sprach die Generalsekretärin des UN-Klimasekretariats in Bonn (UNFCCC), Christiana Figueres, am 16.06.2014 mit dem General-Anzeiger über die viele Geschäftschancen, die durch die Präsenz von den Vereinten Nation in Bonn, entstehen.

Die Beschaffungen für das Sekretariat der United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) werden von der Procurement and General Services Unit (PGSU) durchgeführt und haben als Ziel, kostengünstige, qualitativ hochwertige und umweltfreundliche Waren und Dienstleistungen zu beschaffen. Hierbei entstehen viele Geschäftsmöglichkeiten für kleinere und mittlere Unternehmen vor Ort in Deutschland.

Nach der Sommerpause im August planen die AHKs in Zusammenarbeit mit der IHK Bonn eine Veranstaltung direkt auf dem UN-Campus. Bei dieser Gelegenheit können Sie einen Einblick in die in Deutschland präsenten UN-Organisationen und die Struktur des Beschaffungssystems bekommen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Einzelgespräche mit den Einkaufsverantwortlichen zu führen.

 

UN Webbuy: Elektronischer Warenkatalog von UNOPS


Um den Einkauf verschiedener Waren für UN-Organisationen, NGOs und Internationaler Finanzinstitute leichter zu tätigen, hat UNOPS einen sogenannten UN Webbuy eingerichtet. Der Webbuy ist ein elektronischer Warenkatalog mit Produkten wie Fahrzeuge, Solarequipment und Generatoren. Die Plattform wird von UNOPS verwaltet, da UNOPS oftmals Einkaufstätigkeiten für andere Organisationen übernimmt.

Ziel des Webbuy ist es, sogenannte Skaleneffekte zu erzielen. Damit die Organisationen nicht vereinzelt kleine Mengen an z.B. Autos einkaufen, können diese auf einen größeren Pool im elektronischen Warenkatalog zurückgreifen.

Derzeit gibt es ca. 4.000 aktive Nutzer des Webbuys und somit ergeben sich gute Möglichkeiten für deutsche Anbieter der oben genannten Produkte.  Es gilt jedoch die Voraussetzung, dass Anbieter ISO 14001 zertifiziert sein müssen, da das Thema nachhaltiger Einkauf und Produkte ein wichtiges Thema bei der UN ist.  

Kontaktieren Sie uns gerne, um mehr über den Webbuy zu erfahren. Gerne vermitteln wir auch den Kontakt zu den relevanten Personen bei UNOPS.


Veranstaltungen

UN Procurement Seminar

Rom/Brindisi, 8.-10. Oktober, 2014

Links

AHK Dänemark

AHK USA - New York

AHK Italien

Annual Statistical Report on United Nations Procurement 2012

United Nations Global Marketplace


Kontakt



Nicole Klug
Deutsch-Amerikanische Handelskammer
Tel.: +1 212 974-8853
E-Mail: nklug@gaccny.com



Carsten Kier
Deutsch-Dänische Handelskammer
Tel.: +45 32 83 00 86
E-Mail: cnk@handelskammer.dk



Heidi Ehlers
DEinternational
Italia S.r.L.
Tel.: +39 02 398009-10
E-Mail: ehlers@deinternational.de

Abonnement

Diese E-Mail wurde versendet von un-news@gaccny.com

Um Ihren Namen von der Mailingliste zu streichen, klicken Sie bitte HIER und antworten mit REMOVE in der Betreffzeile.