UN News | Januar 2013

Italien: Neuer zusätzlicher Ansprechpartner zur Beratung zum UN-Beschaffungswesen


Neben der AHK USA - New York und AHK Dänemark, gibt ab sofort für deutsche Unternehmen einen zusätzlichen Ansprechpartner in der DEinternational Italia Srl, Dienstleistungsgesellschaft der Deutsch-Italienischen Handelskammer.

Die Hauptaufgabe dieses neuen Standortes sind die Geschäfte und Kontakte mit den UN-Organisationen, die in Italien angesiedelt sind und von hier aus Ihre Einkäufe tätigen.

Die drei in Rom ansässigen Organisationen der Vereinten Nationen sind: FAO (Food and Agriculture Organisation of the United Nations), WFP (World Food Programme) und IFAD (International Fund for Agriculture Developement) und werden durch das UNLB logistische Lager in Brindisi ergänzt.

Für nähere Informationen wenden Sie sich an:

Simona Bellotti, Leiterin Abteilung Marktkonsolidierung
Tel.: +39 02 39800914 - Fax: +39 02 66988660 bellotti@deinternational.it

 

UN Organisationen am Standort Rom


Seit 2010 haben die drei in Rom ansässigen Organisationen – WFP, FAO und IFAD – ein gemeinsames Procurement Team. Ausschreibungen werden online auf dem United Nations Global Market Place (UNGM) veröffentlicht. Dort können sich Unternehmen auch als potenzielle Lieferanten registrieren.



FAO (Food and Agriculture Organisation of the United Nations
www.fao.org)

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organization of the United Nations, FAO) wurde 1945 gegründet und ist eine der größten Sonderorganisationen der UN.

Sie hat die Aufgabe, die Produktion und die Verteilung von landwirtschaftlichen Produkten im Allgemeinen und Nahrungsmitteln im Besonderen weltweit zu verbessern, um die Ernährung sicherzustellen und den Lebensstandard zu verbessern. Dementsprechend liegt das Hauptaugenmerk des FAO Procurements auf dem Bereich Produkte und Maschinen für die Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Fischerei, ebenso wie auf Dienstleistungen im Bereich technischer Studien, Bau und informationsverbreitender Maßnahmen.


WFP (World Food Programme www.wfp.org)

Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (engl. World Food Programme, WFP) ist die eine der führenden humanitären Hilfsorganisationen weltweit. 1961 wurde ihre Gründung von der UN-Generalversammlung beschlossen und zwei Jahre später begann die Organisation mit ihrer Arbeit.

Kampf gegen den Hunger
Ziel des WFP ist die Sicherung der Nahrungsmittelversorgung in Regionen, die von Krisen und Katastrophen betroffen sind. Der Hauptsitz der Organisation befindet sich in Rom. Die mehr als 12.000 Mitarbeiter versorgen pro Jahr durchschnittlich 90 Millionen Menschen in 73 Ländern mit Nahrung. Die Expertise des WFP umfasst unter anderem die Bereiche Lebensmittelsicherheit sowie Nahrungsmittelbeschaffung und –logistik.


IFAD (International Fund for Agriculture Developement www.ifad.org)

Der Internationale Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Rom.

Auf der World Food Conference 1974 wurde als Reaktion auf die weltweite Nahrungsmittelkrise die Einrichtung des Fonds beschlossen. Drei Jahre später wurde IFAD als internationale Finanzinstitution gegründet. Aktuell sind 168 Staaten an der Organisation beteiligt. Ziel von IFAD ist es, die Armut der ländlichen Bevölkerung in Entwicklungsländern zu überwinden, höhere Löhne durchzusetzen und die Nahrungsmittelversorgung zu verbessern. Weltweit ist der Fonds in 119 Ländern und Gebieten aktiv.

 

UNGM Interactive Guide für Lieferanten

Ab sofort steht auf der Webseite des United Nations Global Marketplace (www.ungm.org) eine interaktive Anleitung für die Registrierung auf dem UNGM zum herunterladen bereit.

Die Anleitung beschreibt Schritt für Schritt alle Punkte der UNGM-Registrierung von 1-14. Darüber hinaus enthält das Dokument wichtige Tipps und Hinweise. Auch wird aufgezeigt was sonst noch auf dem UNGM zu finden ist.


Veranstaltungen

10th EU UN-Procurement Seminar, NYC, New York 6.-8. Mai 2013


Links

AHK Dänemark

AHK USA - New York

AHK Italien

Annual Statistical Report on United Nations Procurement 2011

United Nations Global Marketplace


Kontakt


Nicole Klug
Deutsch-Amerikanische Handelskammer


Tel.: +1 (212) 974-8853
E-Mail: nklug@gaccny.com

 



Mie Jessen Jakobsen
Deutsch-Dänische Handelskammer

Tel.: +45 33 41 10 34 
E-Mail: mjj@handelskammer.dk


Simona Bellotti
DEinternational Italia S.r.L.



Tel.: +39 02 398009-14
E-Mail: bellotti@deinternational.de


Abonnement

Diese E-Mail wurde versendet von un-news@gaccny.com

Um Ihren Namen von der Mailingliste zu streichen, klicken Sie bitte hier und antworten mit REMOVE in der Betreffzeile.