UN News | Februar 2012

UN Procurement Seminar in Kopenhagen

Am 11. und 12. Juni findet ein UN Procurement Seminar in Kopenhagen statt. Die Veranstaltung richtet sich an deutsche Unternehmen, die die Anforderungen an VN-Lieferanten erfüllen und von den Kopenhagener Organisationen nachgefragte Waren oder Dienstleistungen anbieten.

Repräsentanten der Vereinten Nationen informieren über die Beschaffungssysteme der in Kopenhagen ansässigen Organisationen und geben Tipps zur Lieferantenregistrierung. Zudem haben die Unternehmen die Möglichkeit, VN- Einkäufer zu Einzelgesprächen zu treffen.

Kopenhagen ist zweitgrößter Beschaffungsstandort
Kopenhagen ist nach dem Hauptsitz in New York der zweitgrößte Beschaffungsstandort der Vereinten Nationen. Vier VN-Organisationen führen von Kopenhagen aus Beschaffungen durch: UNDP, UNICEF, UNOPS und UNFPA. Im Jahr 2010 kauften diese Organisationen insgesamt Waren und Dienstleistungen im Wert von mehr als 6 Milliarden Dollar.

Auch das Sekretariat des United Nations Global Market Place (UNGM) hat seinen Sitz in der dänischen Hauptstadt. Der UNGM ist die zentrale Beschaffungsplattform der Vereinten Nationen und wird von fast allen größeren VN-Organisationen zur Lieferantenregistrierung und der Veröffentlichung von Ausschreibungen genutzt.

Weitere Informationen zu den Bedingungen für Lieferanten/Dienstleister und die in Kopenhagen nachgefragten Produkte finden Sie auf der Webseite der AHK Dänemark.

Informationen zum UN Procurement Seminar.

 

UN-Organisationen im Überblick: UNICEF

UNICEF
Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen wurde 1946 ins Leben gerufen, um vom Zweiten Weltkrieg betroffene Kinder mit Nahrungsmitteln und Medikamenten zu versorgen. Heute leistet UNICEF humanitäre Hilfe und unterstützt Kinder und Mütter in Entwicklungsländern weltweit. Die Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Ausbildung, Gesundheit und Ernährung. In insgesamt 157 Ländern sind etwa 7000 Mitarbeiter für UNICEF tätig.

Beschaffungssystem
Der Verwaltungshauptsitz der Organisation ist in New York. Beschaffungen führt UNICEF jedoch über die Supply Division in Kopenhagen durch. Dort befindet sich auch das zentrale UNICEF-Warenlager, von dem aus Hilfsgüter und andere Produkte weltweit verschickt werden. 2010 lag das Beschaffungsvolumen bei knapp zwei Milliarden US Dollar. Finanziert wird UNICEF durch Mittel der beteiligten Regierungen und durch private Spenden.

Bei der Beschaffung von Produkten und Dienstleistungen greift UNICEF auf seine Lieferantendatenbank auf dem United Nations Global Market Place (UNGM) zurück. Interessierte Unternehmen können sich online auf der UNGM-Website als Lieferanten registrieren lassen. Aktuelle Ausschreibungen von UNICEF sind ebenfalls auf dem UNGM zu finden.

Weitere Informationen über das Beschaffungssystem von UNICEF finden Sie im Supply Annual Report 2010.
(LINK: http://www.unicef.org/supply/files/UNICEF_Supply_Annual_Report_2010_web.pdf)

Quellen: UNICEF, Annual Statistical Report of Procurement 2010

 

Delegationsreise zur Weltbank, IDB und MCC in Washington, D.C.


Das Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft in Washington D.C. (www.rgit-usa.com) bietet, in Kooperation mit der Auslandshandelskammer in New York (www.gaccny.com), auch in diesem Jahr wieder eine Firmeninformationsreise für deutsche Unternehmen zur Weltbank und anderen Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit in der US-amerikanischen Hauptstadt an.

Die Weltbankgruppe sowie die Inter-Amerikanische Entwicklungsbank (IDB) finanzieren jährlich eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte, die ein breites Themenspektrum abdecken: Bildung, Energie, Stadtentwicklung, Gesundheit, Verwaltungsreformen und vieles mehr. Die Weltbank allein hat im Haushaltsjahr 2011 über 43 Milliarden US-Dollar für Projektkredite, Zuschüsse, Beteiligungen und Garantiezusagen an Entwicklungs- und Schwellenländer aufgewandt.

Mit Ihren Produkten und Ihrer Expertise haben auch deutsche Unternehmen gute Chancen, erfolgreich bei der Weltbank und anderen regionalen Entwicklungsbanken mitzubieten. Hierfür sind Kenntnisse über die interne Funktionsweise der Bank sowie der zum Teil komplexen Vergaberichtlinien (procurement) Voraussetzung.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf die nachfolgenden Links:

Seminarprogramm
Anmeldung


Veranstaltungen

9th Annual EUPF Seminar
European Procurement Forum, New York, NY
23.-25. April 2012
-leider bereits ausgebucht-

UN Procurement Seminar, Kopenhagen
11./12. Juni 2012 

Links


AHK Dänemark

AHK USA - New York

Annual Statistical Report on United Nations Procurement 2010

United Nations Global Marketplace

 

Kontakt


Nicole Klug
Deutsch-Amerikanische Handelskammer



Tel.: +1 (212) 974-8853
E-Mail: nklug@gaccny.com

 


Stefanie Bischof
Deutsch-Dänische Handelskammer



Tel.: +45 33 41 10 34
E-Mail: sb@handelskammer.dk

 

Abonnement

Diese E-Mail wurde versendet von un-news@gaccny.com

Zur Abmeldung oder Ummeldung des Newsletters.