UN News | Oktober 2015

Joint UNICEF, UNFPA and WHO meeting in Copenhagen


In einer gemeinsamen Unternehmung planen UNICEF, UNFPA und WHO vom 23.-26. November 2015 zum dritten Mal ein Treffen mit Herstellern und Vertreibern medizinischer Hilfsmittel. Die viertägige Veranstaltung findet in Kopenhagen statt und soll als Plattform zum Ideenaustausch dienen, wie Problemstellungen rund um die medizinische Versorgung von bedürftigen Menschen zu lösen sind. Augenmerk richtet sich hierbei besonders auf In-vitro-Diagnostika, Basismedikamente, Impfungen und Verhütungsmittel.

Das Seminar gibt Firmen Anleitung in Bezug auf Produktqualität sowie dem „Pre-qualification“-Verfahren und unterstützt somit den Prozess, ein UN-Lieferant zu werden. Geplant sind des Weiteren Plenarsitzungen, Bedarfsanalysen und Vorträge zu Themen wie erneuerbare Energie in der Lieferkette und Energieeffizienz im Produktionsprozess sowie Wasseraufbereitung in der Produktion.

Außerdem können die Vertreter einzelner Hersteller im Vorfeld Termine für Einzelberatungen mit WHO Prequalification-Mitgliedern vereinbaren und sich über laufende oder geplante Anträge informieren. Die vollständige Agenda sowie Anmeldemöglichkeit finden sie HIER.

Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie Carsten Kier von der AHK Dänemark.

 

UN Procurement Seminar in New York


Am 28. und 29. Oktober veranstaltete die AHK New York zum vierten Mal ein UN Procurement Seminar für deutsche Unternehmen. Zum Auftakt der Veranstaltung hat der Procurement Director von UNPD, Hr. Dmitri Dovgopoly zunächst einen Überblick des UN Systems gegeben. Es folgten weitere Vorträge von UN Mitarbeitern von UNPD, UNDP, UNICEF, Global Compact, UNFPA und UNDB. Zum ersten Mal dabei waren technische Experten vom Department of Field Support (DFS), die zunächst in einem Vortrag zu ihren Aufgaben informierten und nachmittags im Rahmen einer Panel Diskussion Fragen der Teilnehmer beantworteten. 

Der Vortragsteil "One hour in UN shoes" am Morgen des zweiten Veranstaltungstages hat besonderen Anklang bei den Teilnehmer gefunden. Hier wurde eine Fallstudie der UNPD herangezogen, um einen Einblick in die tägliche Arbeit eines Einkäufers zu geben. Um das Programm abzurunden hat Dr. Schemionek vom RGIT (Representative of German Industry + Trade) zu Geschäftsmöglichkeiten bei der Weltbank informiert. Neben den Vorträgen hatten die 30 Teilnehmer die Gelegenheit, in Einzelgesprächen mit UN-Einkäufern konkrete Geschäftsmöglichkeiten für ihr Unternehmen zu diskutieren.

Das UN Procurement Seminar fand bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei den Vereinten Nationen (German Mission) in New York in dieser Form zum vierten Mal statt und wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt. Seminare dieser Art finden regelmäßig im zweijährigen Turnus an verschiedenen UN Standorten statt.

 

UNDP Procurement Strategy 2015-2017


Das United Nations Development Programme (UNDP) hat in einem zwanzigseitigen Dokument die Zielsetzungen für die nächsten Jahre festgelegt. Mit etwa zwei Dritteln der Gesamtausgaben bildet Procurement hierbei das zentrale Thema.

Vorgestellt werden unter anderem Schwerpunkte wie Verbesserungen der Beschaffungsketten, Nachhaltigkeit im Einkauf, Transparenz und Integrität, Innovative Konzepte sowie eine bessere Integration in bestehende Programme mit neuen, stärkeren Partnerschaften.

“Die UNDP Procurement Strategie 2015-2017 repräsentiert eine bedeutungsvolle Verpflichtung zu der Mission, Länder in der Beseitigung von Armut und gleichzeitigen Verringerung von Ungleichheiten und Ausgrenzung zu unterstützen, wie in diesem Plan formuliert ist.“

Das komplette Dokument finden Sie HIER.

 

 


Veranstaltungen

Fact Finding Mission to Washington and New York
- Business Opportunities with the World Bank and UN
7.-10.12.2015

Der aktuelle UN Procurement Jahresbericht 2014 ist da:



Annual Statistical Report on United Nations Procurement 2014

Informieren Sie sich über aktuelle Ausschreibungen:

UNGM


Kontakt



Nicole Klug
Deutsch-Amerikanische Handelskammer
Tel.: +1 212 974-8853
E-Mail: nklug@gaccny.com



Carsten Kier
Deutsch-Dänische Handelskammer
Tel.: +45 32 83 00 86
E-Mail: cnk@handelskammer.dk



Simona Bellotti
DEinternational Italia S.r.L.
Tel.: +39 02 398009-14
E-Mail: bellotti@deinternational.it

 

 

 

Newsletter

Diese E-Mail wurde versendet von un-news@gaccny.com

Um Ihren Namen von der Mailingliste zu streichen, klicken Sie bitte HIER und antworten mit REMOVE in der Betreffzeile.