Die Rechtsabteilung der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer in New York (AHK USA – New York) hilft deutschen Unternehmen bei dem Ausfüllen des Formulars "W8BEN-E" der U.S.-Steuerbehörde IRS.


Unsere Unterstützung "W8BEN-E"

Viele deutsche Unternehmen werden derzeit vermehrt von US-Geschäftspartnern aufgefordert, das Formular "W8BEN-E" der U.S.-Steuerbehörde (IRS) auszufüllen. Wird das Formular nicht ausgefüllt, besteht die Gefahr, dass der U.S.-Geschäftspartner eine 30%-ige Quellensteuer einbehält oder das Geschäft erst gar nicht zustande kommt.

Wir unterstützen jeden Tag etliche deutsche Unternehmen bei dem korrekten Ausfüllen des W8BEN-E!

Denn viele Unternehmen sind mit dem Ausfüllen des W8BEN-E – verständlicherweise – überfordert. So ist das Formular nicht nur relativ unübersichtlich und schwer verständlich, sondern erfordert gegebenenfalls auch die Eintragung einer U.S.-Steuernummer („U.S. Taxpayer Identification Number“), welche die wenigsten ausländischen Unternehmen besitzen. Bevor also das W8BEN-E überhaupt ausgefüllt werden kann, muss das jeweilige deutsche Unternehmen in der Regel – mit nicht unwesentlichem bürokratischem Aufwand – eine sogenannte „U.S. Employer Identification Number“ („EIN“) bei der IRS beantragen.

Wir sorgen dafür, dass Sie unkompliziert und schnell ein einwandfreies W8BEN-E erhalten! Auch Privatpersonen, die das sogenannte „W8BEN“ ausfüllen müssen und dafür in einigen Fallen eine „ITIN“ bei der U.S.-Steuerbehörde beantragen müssen, stehen wir selbstverständlich gerne umfassend zur Seite.

Sofern Sie Unterstützung bei der Erstellung des "W8BEN-E" benötigen, melden Sie sich gerne jederzeit bei der Rechtsabteilung der AHK USA – New York!

Ansprechpartner

Susanne Gellert, LL.M.
Rechtsanwältin | Attorney at Law
Director
Legal Department & Business Development Consulting

+1 (212) 974-8846
e-mail